BMVg

aktuelle Beiträge aus dem Bundesministerium der Verteidigung und der Bundeswehr
  1. Wie können Sicherheit, Frieden und Entwicklung in Afrika verbessert werden? Darum geht es in einer Konferenz, die das Bundesministerium der Verteidigung zusammen mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung am 29. März in Berlin veranstaltet.
  2. Deutschland übernimmt international mehr Verantwortung in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Um dieser Rolle gerecht zu werden, setzt es verschiedene Instrumente ein. Eines davon ist die Ertüchtigungsinitiative, die es seit 2016 gibt. Was genau hinter dem Begriff steckt und welche Ziele die Bundesregierung mit ihr verfolgt – Antworten auf diese Fragen gibt es hier.
  3. “Mach, was wirklich zählt“ – dieser Slogan steht am Anfang der erfolgreichen Bemühungen, die Bundeswehr als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren. Nicht nur steigende Bewerberzahlen belegen den Erfolg der Kampagne, auch das Fachpublikum ist überzeugt
  4. Scharfschützen müssen nicht nur besser treffen als andere Soldaten. Sie müssen auch belastbarer sein als der Durchschnitt – körperlich und mental. Denn ihre Aufträge erfüllen sie weitgehend selbstständig, abgesetzt von der eigenen Truppe, in schwierigem Gelände und bei jedem Wetter.
  5. Seit knapp 15 Monaten unterstützt das deutsche Kontingent die internationale Koalition im Kampf gegen den Islamischen Staat mit Tornado-Aufklärungsflügen und Luftbetankungen. Insgesamt wurden bisher 7.500 Tonnen Treibstoff abgegeben – dafür arbeiten die Soldaten auch rund um die Uhr.