BMVg

aktuelle Beiträge aus dem Bundesministerium der Verteidigung und der Bundeswehr
  1. Am 25. Mai treffen sich die Staats- und Regierungschefs der NATO in Brüssel. Themen sind die Umsetzung der Beschlüsse von Wales und Warschau, die Missionen und Lastenverteilung. Deutschlands Beitrag ist in den letzten Jahren personell, materiell und finanziell stetig gewachsen – sowohl im täglichen Dienstbetrieb in NATO-Einrichtungen als auch in Einsätzen, einsatzgleichen Verpflichtungen und Dauereinsatzaufgaben.
  2. Ausbildungs- und Übungsvorhaben gehören zum Auftrag der Enhanced Forward Presence Battle Group in Litauen. Diesmal gehen die deutsche und die niederländische Kampfkompanie, verstärkt mit Kräften der Kampf- und Einsatzunterstützung, in eine hochintensive Verzögerungsoperation auf dem Übungsplatz im litauischen Pabrade.
  3. Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) hat in Zusammenarbeit mit dem Sanitätsdienst der Bundeswehr ein neues Kursformat initiiert, um deutsche Kliniken für den Fall eines Terroranschlags zu rüsten.
  4. Die Sonne brennt und das Thermometer zeigt mehr als 40° Celsius, als ein ohrenbetäubender Knall durch die Luft hallt. Wenige hundert Meter entfernt schlägt eine Mörsergranate ein. Glücklicherweise handelt es sich hier nur um eine Übung – genauer gesagt um die Abschlussübung eines Lehrgangs des Regional Military Training Centers in Masar-i Scharif.
  5. Routiniert läuft der Aufbau des Startgerätes mit den Behältern für die Patriot-Raketen inzwischen ab. Mehrere Wochen hat die Ausbildung dafür gedauert. Obergefreiter David Hermida Castillo hat seine Position im Team gefunden.